Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/zweiichs

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gesichter

So viele Gesichter! Sie verfolgen mich bis in meine Träume. Sie treten aus den dunklen Schatten im Saal herraus, nur um im gleichen Augenblick wieder zu verschwinden. Sie rufen nach mir und stellen mir Fragen, die ich nicht verstehen kann. Manche von ihnen sehen mich mit vorwurfsvollen Blicken an. Andere widerum haben einen Blick, den einem zum Weinen bringen könnte. Aber es kommt nichts. Ich weiß nicht warum sie so gucken, was sie quält. Bin ich an ihrem Leiden schuld? In mir ist es nur leer.

Es ist, als ob ich in meinen eigenen Träumen schlafwandel würde. Ob ich auch im Leben schlafwandeln würde. Ich gehe durch die Stadt und bemerke diese vielen Menschen. Ich gucke sie an aber ich sehe sie nicht wirklich. Sie sind wie ein Meer mit vielen Wellen. Die Wellen sind jeweils einzigartig, aber sehen dennoch gleich aus. Ich gehe durch eine menschliche Welle. Ihre Stimmen dringen nur als ein gemurmel zu mir. Wie rauschen. Es kommt eine neue Welle von Menschen und bricht sich vor mir entzwei. Sie gehen einfach an mir vorbei, als würde ich nicht richtig existieren. Es ist faszinierend in so einer Menge untertauchen zu können, einfach eine von Tausenden zu sein. Keiner von ihnen merkt, dass ich anders bin. Ich musste unwirkürlich Lächeln.

Diese Ruhe in mir ist so angenehm. Jetzt kann ich entlich so leben wie ich möchte. Ich brauche keine Angst mehr zu haben verletzt zu werden oder gedemütigt. Ich bin stark und die Mauern um mich werden von Tag zu Tag stärker. Ich akzeptiere jetzt, wer ich bin, war und für immer sein werde. Einfach Anders! 

15.4.07 22:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung